Listenplatz 14

Veronika Reiser

32 Jahre, verheiratet, 2 Kinder

Beruf: Groß- und Außenhandelskauffrau

Ehrenamt: Elterbeirat Kindergarten St. Georg (1. Schriftführerin)

Hobbys: Backen, Zumba,

draußen im Garten sein

DSC09254.jpg

Über mich:

 

Ich kandidiere als Gemeinderätin, weil mir das Thema Kinderbetreuung sehr am Herzen liegt.

Als Mama von zwei Kindern, bin ich froh über die Auswahlmöglichkeiten unterschiedlicher Einrichtungen bzw. Einrichtungsformen. Ob Spielgruppen (EKP – Eltern-Kind-Programm) für die Kleinsten ab einem Jahr oder auch der Kinderpark in Finsing. Dieser bietet Kindern ab ca. 20 Monaten, die keine Krippe besuchen, dennoch die Möglichkeit erste Freundschaften zu knüpfen. Damit kann evtl. auch der Start in den Kindergartenalltag erleichtert werden.

Ich setze mich gerne dafür ein, dass diese Vielfalt weiterhin bestehen bleibt bzw. noch weiter ausgebaut wird. Auch die Umsetzung einer Waldkindergarten-Gruppe sehe ich als realistische Bereicherung, wenn passendes Personal gefunden wird.

Für die bereits bestehende Spielplatz AG würde ich gerne aktiv werden, um auch die beiden Spielplätze in Finsing wieder schön und ansprechend zu gestalten.

Ein weiterer Punkt, ist die Grund- und Mittelschule Finsing. Sowohl für die Finsinger als auch die Neufinsinger Kinder ist die Schule fußläufig gut erreichbar. Mit dem Bau der neuen Turnhalle und ständigen Erweiterungen am Gebäude, sind wir auch für die Zukunft gut aufgestellt.

Damit auch der Schulweg sicher ist, können die bereits bestehenden Unterstützungen sicherlich noch weiter ausgebaut werden.

Andreas Wimmer über Veronika Reiser

 

Die Liebe führte Veronika nach Finsing. Bei ihr begann das gesellschaftliche Engagement als die Kinder den Kindergarten besuchten. Schnell wurde ihr klar, wenn man was mitgestalten will muss man mitarbeiten nicht nur reden. Durch ihre Mitarbeit im Elternbeirat des Kindergartens kennt Veronika die internen Abläufe. Sie weiß genau, was dort gut läuft und was man verbessern könnte.

Deshalb ist Andreas Wimmer für mich der richtige Mann für das Amt des 1. Bürgermeisters:

 

Andreas Wimmer ist meiner Meinung nach der richtige Bürgermeisterkandidat, weil …

… er sich für das Wohl der Bürger im gesamten Gemeindegebiet interessiert.

… er offen für neue Ideen und Denkansätze ist (kompromissbereit).

… er glaubwürdig und „gradaus“ ist.

… er bereits Erfahrung als 2. Bürgermeister gesammelt hat.

… von seiner eigenen Erfahrung im aktiven Vereinsleben, auch die Gemeinde profitieren kann.

20190320_142616.jpg
DSC09944.jpg
DSC00499.jpg